iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Geprüftes Rundumpaket: Fensteranbindung am Baukörper bei absturzsichernder Verglasung

Moderne Architektur ist geprägt von klaren Linien und lichtdurchfluteten Räumen mit großzügigen Glasfronten: Oft ist dabei der Anspruch an Design, Material, Funktionalität und Sicherheit sehr hoch. Besonders beim Einbau bodentiefer Fenster sind bestimmte Auflagen zu erfüllen, etwa die Anbringung einer Absturzsicherung am Baukörper.
Um den hohen Sicherheitsanforderungen der Befestigungsverbindung gerecht zu werden, setzt Abel Metallsysteme ausschließlich auf Systeme mit allgemein bauaufsichtlichem Prüfzeugnis (abP) und empfiehlt dazu passende Fenstermontagesysteme, die nach ETB-Richtlinie geprüft sind. Abel Metallsysteme schafft damit ein geprüftes und aufeinander abgestimmes Rundumpaket für die absturzsichernde Verglasung – durchdacht bis ins kleinste Detail. Architekten und Fensterhersteller ersparen sich somit aufwendige Einzelversuche und statische Vordimensionierungen sowie die Suche nach passendem Zubehör. Aufgrund der vielfältigen Fassadenarten empfiehlt Abel Metallsysteme, das Absturzsicherungssystem bereits in der Planungsphase mit zu berücksichtigen.
Profildübel CAVUS für Kunststofffenster mit Stahlarmierung
Hauptaugenmerk liegt hierbei auf dem Profildübel CAVUS: Mit dem patentierten Edelstahldübel wird in Kombination mit einem Fenstermontagesystem eine übergreifende und geprüfte Lösung nach ETB-Richtlinie zur Montage bodentiefer Fenster mit Absturzsicherung gewährleistet. Mit dem Profildübel CAVUS können die Absturzsicherungssysteme frontal oder seitlich an den Kunststofffenstern mit Stahlarmierung befestigt werden. Die Dübel sind durch anerkannte Prüfinstitute auf ihre Sicherheit und Gebrauchstauglichkeit getestet worden. Wesentlich dabei war die Ermittlung der maximalen Zug- und Querkräfte nach ETB-Richtlinie. Die Bauteilversuche sind in verschiedenen Prüfberichten dokumentiert.
Vorteile der Systeme:
– kalkulierte Lastaufnahme und gesicherte Statik (Festigkeitsnachweis/Vordimensionierung)
– sichere planbare Fenstermontage
– Ableitung aller Verkehrs- und Anpralllasten nach DIN18008-4
– einfache und sichere Montage nach dem Leitfaden der RAL Gütegemeinschaft Sonderfall 2
– erhöhte Tragfähigkeit ohne aufwändige Zusatzmaßnahmen
– fachgerechte Abdichtung wird nicht behindert
Fensteranbindung am Baukörper bei absturzsichernder Verglasung
– Herstellen der Bauart gemäß AbP (P-SAC23-I-2016-52)
– Montage der Fenster an den Baukörpern mit Befestigungsmittel, die nach ETB-Richtlinie geprüft sind (im Bereich der Absturzsicherung)
– Maximaler Abstand A von Befestigungsdübel für die Absturzsicherung am Fenster und Befestigungsmittel des Fensters am Baukörper maximal 50 mm (vgl. Prüfung CAVUS Dübel nach ETB-Richtlinie)
– Lastannahme nach DIN18008-4, Anhang D
– Nach Leitfaden zur Montage der RAL Gütegemeinschaft Sonderfall 2 ist der Nachweis durch einen Statiker oder eine Prüfstelle zu erbringen (vgl. LzM, Stand 2014 S.93ff)

Posted by on 28. April 2017.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten