iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Fachveranstaltung am 8. November 2016 in Dresden zur zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffen und Faserverbunden

In diesem Praxisseminar erhalten die Teilnehmer einen Überblick über die meist angewendeten zerstörungsfreien Prüfverfahren für Kunststoffe und Faserverbunde in Produktion und Service, aber auch einen Ausblick auf Methoden, die noch Gegenstand der Forschung und Entwicklung sind. Diese Prüfmethoden werden in der Luft- und Raumfahrt, in der Windenergiebranche und im Automobilbau in den Bereichen Fahrzeugbau, Luft- und Raumfahrt, Fluidsysteme und Verbrennung angewendet.
Fachleute, Ingenieure und Techniker aus den Bereichen Konstruktion, Fertigung, Montage, Instandhaltung, Mitarbeiter Werkstoff- und Bauteilprüfung, Studenten, Technisches Management, Technischer Einkauf aus Automobilbau, Windenergiebranche und Luft- und Raumfahrt sind am 8.11.2016 zu der Weiterbildung „Zerstörungsfreie Prüfung von Kunststoffen und Faserverbunden“ eingeladen.
Die Agenda der Weiterbildung besteht aus folgenden Schwerpunkten:

• Ultraschallprüfung: Physikalische Grundlagen, Prüfgeräte, Prüfsysteme, Ultraschallprüfung von Kunststoffen und Faserverbunden, Kontakttechnik, Tauchtechnik, Ultraschall Phased Array, Grenzen des Verfahrens, praktische Vorführung
• Optische Verfahren – Sichtprüfung, Physikalische Grundlagen, Prüfgeräte, Sichtprüfung von Kunststoffen und Faserverbunden, Endoskopie, Beispiele
• Optische Verfahren – Holographie, Spekle-Messung, Aramis-Technik, Physikalische Grundlagen, Beispiele
• Eindringprüfung, Physikalische Grundlagen, Prüfsysteme, Eindringprüfung an Kunststoffen, Grenzen des Verfahrens, Beispiele
• Infrarotthermographie, Physikalische Grundlagen, Prüfsysteme, Thermographieprüfung an Kunststoffen, Grenzen des Verfahrens, praktische Vorführung, Beispiele
• Mikrowellenverfahren, Physikalische Grundlagen, Prüfsysteme, Mikrowellenprüfung an Kunststoffen, Grenzen des Verfahrens, Beispiele
• Terahertzverfahren, Physikalische Grundlagen, Prüfsysteme, Terahertzprüfung an Kunststoffen, Grenzen des Verfahrens, Beispiele
• Röntgentechnische Verfahren (Computertomographie, Durchstrahlung), Physikalische Grundlagen, Prüfsysteme, Prüfung an Kunststoffen, Grenzen des Verfahrens
• Akustische Verfahren (mechanische Impedanzanalyse), Physikalische Grundlagen, Beispiele, praktische Vorführung
• Besichtigung Strukturtests für Luftfahrt und Automobilbau
• Besichtigung Demonstrationszentrum Faserverbundwerkstoffe (GFK, CFK)

Durch die Praxisnähe und die versierten Referenten der IMA Materialforschung und Anwendungstechnik GmbH wird ein hoher Lernerfolg nach dieser Weiterbildung garantiert.

Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter:

http://www.hdt-essen.de/W-H110-11-243-6

Posted by on 31. August 2016.

Tags: , , , , , , ,

Categories: Bilder, Bildung & Beruf

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten