iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Die klimafreundliche Energie der Kirchen

Der ökologische Energieversorger WEMAG und die Klima-Kollekte haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, um allen Kunden einen grünen Stromtarif anzubieten, der 100 % klimafreundlich ist. Das neue Premium-Ökoaktivstromprodukt wird ab sofort in das Produktportfolio der WEMAG aufgenommen. Unter dem Namen ?Die klimafreundliche Energie der Kirchen? können die Kunden neben einem Förderbetrag für das Grüner Strom Label auch einen Beitrag zur Klima-Kollekte leisten. ?Das Produkt richtet sich an institutionelle Verbraucher und Unternehmen, Kirchengemeinden sowie Organisationen mit einem ausgeprägten ökologischen Bewusstsein? so Isabel Fröhlich, Geschäftskundenbetreuerin bei der WEMAG AG. Das Produkt ist ganz einfach aufgebaut. Mit dem Grüner Strom Label wird der Bezug von 100 % Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen sichergestellt und zudem in neue Anlagen sowie innovative Energieprojekte investiert. Der restliche Betrag kompensiert die C02-Emissionen, die auch beim Ökostrom, zum Beispiel für die Netznutzung und den Kraftwerksbau, entstehen. So können die unvermeidbar anfallenden Emissionen ausgeglichen werden. Dieser Ausgleich erfolgt durch Klimaschutzprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern. Christian Griebenow, Geschäftsführer der Klima-Kollekte ist sich sicher: ?Die globale Klimaveränderung ist eine der wichtigsten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Wir sind alle gefordert, etwas dagegen zu tun. Gemeinsam mit der WEMAG wollen wir ein Zeichen für den nachhaltigen Klimaschutz setzen.?
Über die Klima-Kollekte
Die Klima-Kollekte ist der Fonds christlicher Kirchen in Deutschland für CO2-Kompensation. Sie zielt darauf ab, Organisationen, Gemeinden und Einzelpersonen aus dem kirchlichen Bereich und darüber hinaus neu und verstärkt für den freiwilligen Ausgleich ihrer unvermeidbaren CO2-Emissionen zu gewinnen. Diese Emissionen werden durch Förderung von Klimaschutzprojekten kirchlicher Organisationen oder ihrer Partner in Ländern des globalen Südens kompensiert. Die Klima-Kollekte wurde als gemeinnützige GmbH gegründet. Gesellschafter sind Brot für die Welt, Misereor, die Evangelische Kirche Deutschlands, Nordkirche weltweit und die Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft e.V..
 

Die Schweriner WEMAG AG ist ein bundesweit aktiver Öko-Energieversorger mit regionalen Wurzeln und Stromnetzbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Zusammen mit der WEMAG Netz GmbH ist sie für ca. 15.000 Kilometer Stromleitungen verantwortlich, vom Hausanschluss bis zur Überlandleitung. Das Energieunternehmen liefert Strom, Gas und Netzdienstleistungen an Privat- und Gewerbekunden.
Regionale Verbundenheit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit bestimmen das Handeln der WEMAG AG. So liefert das Unternehmen unter der Marke wemio Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen an Haushalte sowie an Sondervertragskunden aus Gewerbe und Landwirtschaft. Seit 2011 werden klimafreundliche Gasprodukte angeboten. Die WEMAG AG leistet erhebliche Investitionen in erneuerbare Energien, berät zu Fragen der Energieeffizienz und bietet die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung über die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG. Die WEMAG AG befindet sich seit Januar 2010 im Mehrheitsbesitz der Kommunen ihres Versorgungsgebietes.

Posted by on 30. August 2016.

Categories: Bilder, Energie & Umwelt

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten