iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Das Band steht still, die Räder nicht: BMW Motorsport präsentiert das Programm 2017 im BMW Group Werk Landshut

BMW zeigt alle Facetten seines Rennsport-Programms.
Spektakuläre Fahraktionen im BMW Group Werk Landshut.
Jens Marquardt: ?Mit ihrer täglichen Arbeit legen die Mitarbeiter den Grundstein für alle BMW Motorsport Aktivitäten.?
Gut eine Woche vor Beginn der neuen DTM-Saison hat BMW Motorsport mit einer actionreichen Show vor den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im BMW Group Werk Landshut (GER) das Rennprogramm 2017 vorgestellt. Im Rahmen des BMW Motorsport Launch zeigten die sechs DTM-Piloten auch die Designs ihrer neuen Einsatzfahrzeuge, mit denen sie am 6. und 7. Mai in Hockenheim (GER) auf Punktejagd gehen. Besonders die Fahraktionen mit unterschiedlichen aktuellen und historischen BMW Rennwagen begeisterten die versammelte Belegschaft.
 
Das BMW Group Werk Landshut bot BMW Motorsport die passende Bühne für die Präsentation seines 2017er Programms. Anlässlich des Jubiläums ?50 Jahre BMW in Niederbayern? wurde das Werksgelände am Freitag zur Rennstrecke, auf der zunächst Timo Glock (GER) in einem der erfolgreichsten Tourenwagen der Geschichte, dem BMW M3 der ersten Generation, einige Showrunden drehte. Während Martin Tomczyk (GER) die Power des BMW M6 GT3 demonstrierte, gaben Dirk Adorf (GER) im BMW M4 GT4 und BMW Motorsport Junior Nico Menzel (GER) im BMW M235i Racing Gas.
 
?Mich freut es ganz besonders zu sehen, mit welcher Begeisterung die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den BMW Motorsport Launch 2017 begleitet haben?, sagte BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt, der gemeinsam mit TV-Moderator Markus Othmer durch die Veranstaltung führte. ?Mit ihrer täglichen Arbeit legen sie den Grundstein für alle BMW Motorsport Aktivitäten. Das wird zum Beispiel beim Motor des BMW M4 DTM deutlich. Die an das BMW Group Werk Landshut angeschlossene Hightech-Gießerei steuert die großen Gussteile wie Zylinderkopf und Kurbelgehäuse bei. Der Motorsport bei BMW ist eben echte Teamarbeit. Jetzt reisen wir top-motiviert nach Hockenheim.?
 
Höhepunkt des BMW Motorsport Car Launch, für den die Mitarbeiter ihre Schicht kurzzeitig unterbrachen, war die Präsentation der sechs BMW M4 DTM in ihren Designs für die Saison 2017. Mit den neu entwickelten Fahrzeugen kämpfen der amtierende DTM-Champion Marco Wittmann (GER) und seine Markenkollegen Maxime Martin (BEL), Augusto Farfus (BRA), Tom Blomqvist (GBR), Bruno Spengler (CAN) und Timo Glock (GER) um Punkte, Siege und Titel für BMW. ?Wir haben ordentlich die Reifen qualmen lassen und den BMW Kollegen hier in Landshut eine tolle Show geboten?, sagte Wittmann. ?Das war die perfekte Einstimmung auf die neue DTM-Saison. Nach der langen Test- und Entwicklungsphase im Winter bin ich froh, dass es endlich losgeht.?
 
Für BMW Neuling Timo Scheider (GER) war es nach seinen Einsätzen im BMW M6 GT3 auf dem Nürburgring (GER) der erste Auftritt bei einem BMW Event. Der Newcomer in der BMW Familie zeigte sich anschließend von der Atmosphäre in Landshut begeistert. ?Eine solche Stimmung bei den Mitarbeitern ist eine großartige Motivation für die kommenden Aufgaben?, sagte er. ?BMW hat eine einzigartige Erfolgsgeschichte im Motorsport. Es wäre ein Traum, diese Erfolgsstory beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring fortschreiben zu können. Wir werden alles dafür geben.?

Posted by on 28. April 2017.

Categories: Sport

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten