iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Artemis Group: starkes Umsatz- und Ertragsplus im ersten Halbjahr 2016

– Deutliche Umsatzsteigerung um 10.9% auf CHF 1““341 Mio.
– Stark verbessertes EBIT-Ergebnis um 108.5% auf CHF 90.5 Mio.
dank Umsatzwachstum und optimierter Kostenbasis
– Erfreuliche Steigerung der Ergebnisse von nahezu allen
Aktivitäten der Artemis Group
– Weiterhin gute Umsatz- und Ergebnisentwicklung für 2016 erwartet

Die Artemis Group erzielte mit ihren Aktivitäten Franke Group,
Artemis Real Estate Group, Feintool Group und Artemis Asset
Management Group einen konsolidierten Nettoumsatz von CHF 1““341 Mio.
im ersten Halbjahr 2016 – und verzeichnete damit ein Plus gegenüber
der Vorjahresperiode von CHF 131.3 Mio. oder 10.9%. Dies entspricht
einem organischen Wachstum von 10.6%. Die positiven Währungseinflüsse
lagen bei 2.0%. Akquisitionen/Desinvestitionen führten netto zu einer
Umsatzreduzierung von 1.7%.

Nach einem vergleichsweise schwachen Vorjahr – geprägt von der
Entscheidung der Schweizerischen Nationalbank, die Euro-Untergrenze
aufzuheben, und dem daraus resultierenden starken Schweizer Franken –
erhöhte sich der EBIT von CHF 43.4 Mio. auf CHF 90.5 Mio., was einer
Zunahme von CHF 47.1 Mio. (108.5%) entspricht. Die EBIT-Steigerung
beruhte insbesondere auf einer deutlichen Umsatzerhöhung sowie einer
tieferen Kostenbasis. Letztere sind das Ergebnis einer signifikanten
Effizienzsteigerung, unter anderem hervorgerufen durch erfolgreiche
Restrukturierungen aus dem Vorjahr.

Trotz Wegfall von substantiellen Veräusserungsgewinnen im Vorjahr
erhöhte sich der Gewinn nach Steuern der Artemis Group. Die bisher
getätigten Investitionen der Artemis Group beliefen sich auf CHF
199.3 Mio. versus CHF 77.4 Mio. zur Vergleichsperiode. Davon entfiel
ein wesentlicher Teil im Frühjahr 2016 auf den Erwerb von 25% an der
Duravit AG, einem bedeutenden Hersteller von Designbädern und
Wellnesssystemen mit Sitz in Deutschland. Der Personalbestand lag per
30.06.2016 bei 11““099 Personen und somit um 148 Personen tiefer als
im ersten Halbjahr 2015.

Vor allem dank einer ausgeprägten Dynamik, die im Verlauf des
zweiten Halbjahres 2015 begann, erreichte die Franke Group ein
organisches Wachstum von 12.7%. Insbesondere die Divisionen Franke
Foodservice Systems und Franke Coffee Systems konnten mit 19.7%
beziehungsweise 31.5% überdurchschnittlich zum Umsatzwachstum
beitragen. Die grösste Division der Gruppe, Franke Kitchen Systems,
setzte ihren positiven Wachstumstrend fort und wuchs in den ersten
sechs Monaten dieses Jahres organisch um 9.0%. Franke Water Systems
verzeichnete ein leichtes organisches Wachstum von 0.5%.

Auch die Artemis Real Estate Group entwickelte sich im ersten
Halbjahr 2016 positiv – dies trotz niedrigerer Mietzins-Einnahmen
aufgrund des erneut tieferen Referenz-Zinssatzes. Die Erträge der
Immobilien-Gruppe sanken nur leicht um 0.9% im Vergleich zur
Vorjahresperiode. Zum Jahresende sehen die Aussichten für die Gruppe
gut aus: Drei Neubauprojekte mit insgesamt 186 Wohnungen werden im
vierten Quartal 2016 bezugsfertig und können den Mietern planmässig
übergeben werden. Der aktuelle Vermietungsstand dieser Neubauprojekte
beträgt erfreuliche 95%. Darüber hinaus baute die Artemis Real Estate
Group in der ersten Jahreshälfte 2016 im Rahmen einer Kapitalerhöhung
ihre Beteiligung als grösste Aktionärin der Espace Real Estate
Holding AG um 1-Prozentpunkt auf 30.2% weiter aus.

In der ersten Hälfte des Geschäftsjahrs 2016 setzte Feintool die
positive Entwicklung fort und war von einem starken organischen
Wachstum getragen. Das Umsatzwachstum betrug 14.3% (organisch +9.8%),
der EBIT nahm um 45.9% auf CHF 21.4 Mio. zu und der Reingewinn
erhöhte sich ebenfalls erfreulich um 87.6% auf CHF 13.9 Mio.

Die Beteiligungen an den Gesellschaften Forbo, AFG
Arbonia-Forster, Autoneum, Adval Tech, Rieter, Blefa und Novelteak
der Artemis Asset Management Group konnten sich in den ersten sechs
Monaten des laufenden Geschäftsjahres positiv entwickeln. Getragen
von der guten Geschäftsentwicklung sind die Aktienkurse aller
Beteiligungen in ihrem Wert weiter gestiegen. Das Portfolio blieb im
ersten Halbjahr 2016 unverändert.

Aussichten für das Jahr 2016

Die Artemis Group blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr
2016 zurück und ist für die zweite Jahreshälfte vorsichtig
optimistisch gestimmt. Angesichts bestehender Unsicherheiten über die
künftige weltweite wirtschaftliche Entwicklung, vor allem in
Südeuropa und Asien, sieht sich die Gruppe weiterhin mit zahlreichen
Herausforderungen konfrontiert. Erschwert wird diese Situation durch
volatile Rohstoffpreise und Wechselkurse sowie durch mögliche Risiken
aufgrund politischer Instabilitäten. Aufgrund der anspruchsvollen
Rahmenbedingungen wird die Artemis Group für das laufende
Geschäftsjahr ihre Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit konsequent
weiter nachhaltig steigern – und ist damit zuversichtlich, eine
deutliche Steigerung des Umsatz- und Ertragsergebnisses für das
Gesamtjahr 2016 zu erzielen.

Artemis Group im Überblick
in Mio. CHF
1. Halbjahr 2016 1. Halbjahr 2015
Nettoumsatz 1““340.5 1““209.3
– Veränderung in % +10.9 -10.8
– Organisches Wachstum in % +10.6 -2.2

EBIT 90.5 43.4
– Veränderung in % +108.5 -46.6
– in % des Nettoumsatzes 6.8 3.6

Total Investitionen 199.3 77.4

Eigenkapital 2““146.0 1““887.3
– in % der Bilanzsumme 58.6 56.7

Mitarbeiter per 30.06. 11““099 11““247

Die Artemis Group umfasst die Franke Group, die Artemis Real
Estate Group (Immobilienportfolio in der Schweiz und im Ausland), die
Mehrheitsbeteiligung Feintool Group (Weltmarktführer in der
Feinschneidtechnologie) sowie die Artemis Asset Management Group
(strategische Beteiligungen an verschiedenen internationalen – an der
Schweizer Börse kotierten sowie privaten – Unternehmen). Sie
beschäftigt weltweit rund 11““000 Mitarbeitende und erwirtschaftete im
Jahr 2015 einen konsolidierten Umsatz von über CHF 2.5 Milliarden.

Pressekontakt:
Gabriele Hepp
Head of Communications
Artemis Holding AG

T +41 62 787 3358
M +41 79 108 3225
E gabriele.hepp@franke.com

Original Content von: Franke Group, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 30. August 2016.

Tags: , ,

Categories: Finanzen, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten