iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Adieu Unkraut: Wildkrautbürste ohne Chemiekeule

Die Kräfte, die das ungebetene Grün entwickelt, sind bekanntlich durchaus beachtlich: Mühelos mogelt sich der Wildwuchs durch Asphalt und Pflasterbeläge von Gehwegen oder verschlimmert bereits vorhandene Risse. Umso wichtiger, dass so früh wie möglich dagegen vorgegangen wird. Aber bitte nicht mit der dicken Chemiekeule! Die eingesetzten Giftstoffe schädigen nämlich nicht nur das Unkraut, sie gelangen auch ohne Umwege in den Boden und damit in unser Grundwasser. Wer also ökologisch arbeiten will, sollte auf eine alternative Methode umsteigen. Thermische Behandlungen sind oft aufwändig zu betreiben und warten – zudem kostet es viel Energie, entsprechende Temperaturen zu erreichen.

Jetzt weiß jedoch auch jeder Arealpfleger und kommunal Verantwortliche, dass es unmöglich ist, die zahlreichen und häufig weitläufigen innerstädtischen Flächen manuell vom wuchernden Wildkraut zu befreien. Deshalb hat sich der Experte für Arealpflege und Reinigung ERCO, eine Marke aus dem Hause ECHO Motorgeräte, diesem Problem angenommen. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die effiziente Wildkrautbürste befreit manuell und ohne großen Kraftaufwand des Bedieners Bordsteine oder befestigte Flächen von Unkraut und groben Verschmutzungen. Dabei kann die Bürste geschwenkt werden – ideal für das Arbeiten entlang der Kanten. Das Modell ERCO EWB-70BS ist der große Bruder der Variante EWB-35HO-02 und wird von einem starken Briggs & Stratton 950-E Motor der eine Leistung von 5,5 Kilowatt (bei 3.000 Umdrehungen pro Minute) angetrieben.

Der wohl deutlichste Unterschied zwischen den beiden Modellen ist jedoch die Anzahl der Drahtzöpfe. Das bekannte Modell arbeitet mit sechs, die neue ERCO EWB-70BS Wildkrautbürste mit acht Drahtzöpfen. Damit ist der große Bruder prädestiniert für Einsätze in besonders großen Arealen während die ERCO EWB-35HO-02 ein echter Profi in Sachen Randsteinreinigung ist. Um den Verschleiß der Geräte so optimal wie möglich zu gestalten, wird nur ein kleiner Teil der Bürste zur Arbeit verwendet. Nach Bedarf kann werkzeuglos nachjustiert werden. Muss eine Bürste doch mal ausgetauscht werden, ist der Wechsel mittels des Klapp-Splint denkbar einfach. Auch beim neuen, aufgerüsteten Model der Wildkrautbürste bleibt der Metzinger Traditionshersteller seiner Linie treu: Langlebigkeit und Benutzerfreundlichkeit stehen im Fokus und prägen das Gerät merkbar.

Technische Daten
ERCO EWB-70BS
5,5 kW Leistung bei 3.000 1/min | Bürstenkopf mit 8 Drahtzöpfen sowie Schnellwechselsystem | Lenker werkzeuglos klappbar | Briggs & Stratton 950E I 2.375,00 € UVP (inkl. MwSt.)

Posted by on 30. April 2017.

Tags: , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten